Odenwaldschule am Ende

Es gibt Momente, in denen man v. der Realität freudig überrascht werden kann. So auch diese Woche, in der endlich ein Schlussstrich  v. Verbrechen gegen die Menschlichkeit in einem der schwersten Fälle der Neuzeit in Deutschland gezogen wird. Nicht nur, dass die Idee hinter der verbrecherisch geführten Odenwaldschule endlich ein Ende findet, zeigt sich, dass trotz aller Versuche der Verantwortlichen, am Status Quo festzuhalten, die Täterinstitution längst überfällig abgewickelt wird und somit für die Zukunft sichergestellt ist, dass niemand mehr davon bedroht ist, in ihr Opfer schwerster Verbrechen an der Menschenwürde zu werden.

Möge die Schließung der Täterinstitution Odenwaldschule einen Feiertag der Herzen nach sich ziehen. An dem man erinnert wird, das Unrecht so schwer dieses auch gewesen sein möge, sowie dessen weitere unerträgliche Präsenz in der Öffentlichkeit, trotz aller Lügen und salbungsvollen Alibi(v)erklärungen der Verantwortlichen keine Zukunft mehr hat. In diesem Sinne gibt es endlich was zu feiern.

Artikelbild von errorLizenzbedingungen



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen